Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Liebe faktor c-Freundinnen und -Freunde, liebe Mitglieder,
liebe Young Professionals,

herzlich willkommen zum Newsletter von faktor c im April 2021. So wechselhaft wie das Wetter sind die Signale aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in der gegenwärtigen, schwer einzuschätzenden Situation. Der faktor c, Jesus Christus, steht dafür, dass wir in der Tiefe unserer Seele, unseres Denkens und Fühlens fröhlich bleiben können. Danke, dass und wenn Sie mit diesem faktor c und uns unterwegs bleiben. 

Mit herzlichen Grüßen von Friedbert Gay, unserem Vorsitzenden, dem gesamten Vorstand und dem Team in der Zentrale, bis sich unsere Wege (wieder) kreuzen 

Ihr/Euer 

Michael vom Ende
Geschäftsführer faktor c – eine Initiative von Christen in der Wirtschaft


Kein Festtag im Juni, aber ein festliches Wochenende im November!

Es sollte die zentrale Begegnung im zweiten Jahr der Pandemie werden – der Festtag von faktor c im Juni. Dazu eine doppelte Botschaft: Einerseits haben wir uns gerade schweren Herzens entschlossen, den Tag so nicht durchzuführen. Die integrierte Mitgliederversammlung führen wir trotzdem an diesem Tag durch, allerdings wie letztes Jahr digital. Die Mitglieder werden wir rechtzeitig mit allen notwendigen Infos versorgen. Andererseits wollen wir die Begegnung, nach der wir uns alle sehnen, und das hochkarätige Programmangebot an anderer Stelle anbieten: Schon jetzt laden wir dazu zu unserer Jahrestagung vom 05. - 07. November d. J. ins Sporthotel „Glockenspitze“ in Altenkirchen/Westerwald ein. Wir haben schon erste Zusagen von Mitwirkenden (die Unternehmerin Dr. Daniela Eberspächer-Roth, der Unternehmer Andreas Adenauer, die Musikerin Florence Joy und Thomas Enns von Könige & Priester mit Matthias Schmitt) des jetzt abgesagten Festtages, auch an diesem Wochenende im November dabei zu sein.



Regionalgruppenarbeit – auch mit dem neuem Material
„gott bei der arbeit“!

Während die meisten öffentlichen Impulsveranstaltungen durch die Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen sind, finden viele interne Gesprächskreise weiterhin - in der Regel virtuell - statt. An verschiedenen Orten entstehen sogar neue Regionalgruppen. So z.B. in Bad Wimpfen, Bonn, Detmold, Marburg und Mainz. In Ingolstadt, Korntal, in der Oberlausitz, Potsdam und Thüringen gibt es entsprechende Überlegungen dazu.

Wer Interesse hat zu einer der Regionalgruppen dazuzustoßen, meldet sich gerne bei Christoph Rohschenkel, unserem neuen faktor c Beauftragten für Regionalgruppen, unter c.rohschenkel@faktor-c.org.

Darüber hinaus ist das Kleingruppenmaterial „gott bei der arbeit“ ganz aktuell fertiggestellt worden und ab sofort - als Leiter- und Teilnehmerheft – kapitelweise auf unserer Website downloadbar. Das Material ist hervorragend für die Kleingruppenarbeit geeignet.


ReSTART2021 – ein Tagesangebot rund um das Thema „Insolvenz“

Herzliche Einladung zu „ReStART2021“, dem Tag für alle, die das Thema „Insolvenz“ betrifft (faktor-c.org/restart-insolvenz). Kommen Sie und weisen Sie andere darauf hin. Bisher planen wir die Veranstaltung am Samstag, dem 05. Juni 2021, von 10 – 16 Uhr in Nürnberg durchzuführen. Aufmerksam verfolgen wir die pandemische Lage und werden die Veranstaltung ggfls. ins Digitale verlegen. Alle aktuellen Infos zum Tag und zur Teilnahme finden sie hier. Weitere Veranstaltungen bundesweit sind angedacht.



https://files.crsend.com/122000/122136/images/Newsletter/Festtage-510x255.jpg Wir suchen Sie für unsere Anzeigenakquise!

Sind Sie unsere Verkäuferin oder unser Verkäufer für Anzeigen in unserem Magazin und unserem Newsletter? Können Sie gewinnend am Telefon oder in E-Mails auf Menschen zugehen? Sind Sie verhandlungssicher beim Verkaufen? Haben Sie die zeitlichen und fachlichen Kapazitäten? Wir suchen Sie, um diese insgesamt überschaubare Aufgabe auf Provisionsbasis zu übernehmen. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, nehmen Sie gerne per E-Mail (m.vom.ende@faktor-c.org) mit mir Kontakt auf.



https://files.crsend.com/122000/122136/images/Newsletter/Festtage-510x255.jpg Wir laden Sie ein: Das kommt von uns auf Sie zu!

  • faktor c bietet etwas Neues für Business Senioren an! Gefühlt gerade haben wir uns wieder mit einer neuen Situation arrangiert, da ist schon wieder alles nicht mehr gültig. So hatten wir gedacht, die HolzhausenTage 2021 könnten wieder stattfinden und endlich persönliche Begegnung möglich sein. Nun ist klar, dass es auch 2021 keine Tagung für Business-Senioren möglich ist. Denn: Die Unsicherheit ist noch groß, die Durchimpfung noch nicht abgeschlossen, das Risiko noch zu unkalkulierbar. ABER es gibt eine andere Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen und voneinander zu hören: „Digitale Treffen per Bild und/oder Ton, hören von- und aufeinander und pflegen so Gemeinschaft. Wie klingt das? Herzliche Einladung dazu! Nun hat dieses neue Angebot für die Business Senioren bei faktor c schon zweimal stattgefunden. Die nächste Möglichkeit besteht wieder am 22. April von 17.00 – 18.30 Uhr. Alle Infos, Zugangsdaten und technische Hilfestellung gibt es hier.
  • Weitere Veranstaltungen im März und im Verlauf des Jahres finden Sie hier – ein guter Ort zum Stöbern!
  • Der KCF21 – Kongress christlicher Führungskräfte wird in diesem Jahr am 18. und 19. Juni als digitales Kompaktangebot durchgeführt. Informieren Sie sich jetzt über diese Veranstaltung hier.



Um die Ecke gedacht:
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts, sehen Sie!

Ich bin kein Ophtalmologe, aber der folgende Satz gefällt mir schon seit Jahrzehnten: „Wie Sie sehen, sehen Sie nichts, sehen Sie!“ Es war wohl Hans-Joachim Kulenkampff, der einen Stromausfall in seiner legendären Sendung „Einer wird gewinnen“ mit diesen Worten kommentierte…

Vor einigen Jahren war es im Ständehaus in Düsseldorf zu besichtigen: „The Problem of God“ − das Problem Gottes. So lautete der Titel einer Ausstellung mit ungefähr 120 Werken zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler. Zu sehen waren Werke, die Bezug nehmen auf christliche Symbole oder Themenfelder. Der Ausstellung den Titel gegeben hatte ein Werk des Tschechen Pavel Büchler. Seine Installation dabei war ein Buch ohne Titel, in dessen Seiten er eine Vergrößerungslinse geschoben hat. Spiegelbildlich und vergrößert ist zu lesen: ELBISIVNI. Liest man es rückwärts, ergibt sich das auf das Lateinische zurückgehende Wort „invisible“ − unsichtbar. Die englische Formulierung „The Problem of God“ kann im Deutschen beides bedeuten: dass Gott das Problem ist oder dass er eins hat. Und beide Male hat es mit seiner Unsichtbarkeit zu tun…

mehr...


ANZEIGE
https://files.crsend.com/122000/122136/images/Newsletter/Festtage-510x255.jpg Unsere Welt ist im Wandel. 
Gewinnen Sie Kraft durch ewige Werte. 

christliches Business Coaching für 
Firmen, Führungskräfte und Unternehmer
Leadership ▪︎ Persönlichkeit ▪︎ Transformationen

www.claus-haubeil.de

Zur Datenschutzerklärung

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

faktor c / Christen in der Wirtschaft e.V.
Theaterstr. 16
97070 Würzburg
Deutschland

0931-30699250
info@faktor-c.org